Zitronen-Buttermilch Kuchen

Zutaten
Zitronenkuchen
250 g Butter
6 Eier
350 g Zucker
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone Saft und Schale
250 ml Buttermilch
1/2 TL Muskat
1 TL Kardamom
360 g Mehl
1 EL Backpulver

Glasur und Deko
150 g Puderzucker
1 Bio-Zitrone Saft und Schale
nach Belieben Bio-Zitrone zur Deko


Zubereitung
Kuchen
Die Zitrone waschen. Anschließend die Schale fein abreiben und die Zitrone auspressen.
Die Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren und alles zu einer luftigen Creme aufschlagen. Dann die Zitronenschale, Zitronensaft, Muskat und Kardamom unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen. Abwechseln mit der Buttermilch das Mehl unter die Eierbuttercreme rühren. Nicht zu lange rühren!
Den Teig in eine gefettete Form geben und bei 160° Umluft ca. 70-80min backen. Stäbchenprobe nicht vergesse! Dann den Kuchen 10min in der Form ruhen lassen und anschließend lösen. Den Kuchen auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
Glasur und Deko
Die Zitrone(n) waschen. Von einer Zitrone die Schale grob in Zesten abreiben, dann den Saft auspressen.
Den Puderzucker ggf. sieben und mit einigen EL von dem Zitronensaft zu einem dickflüssigen Zuckerguss anrühren. Die Glasur auf dem Kuchen verteilen, etwas antrocknen lassen.
Dann die Zitronenzesten auf dem Kuchen verteilen.
Wer mag, kann kurz vor dem Servieren eine weitere Zitrone in dünne Scheiben schneiden und damit den Kuchen weiter dekorieren. Aber Achtung, der Saft aus den Zitronenscheiben löst die Glasur im Nu auf.