Rindsgulasch aus Österreich

Zutaten für 4 Portionen
1 kg Gulaschfleisch im Ganzen vom Rind
1 kg Zwiebeln
4 EL Öl zum Anrösten
2 EL Paprikapulver (edelsüß)
500 ml Suppe, klare
1 EL Majoran
1 Bl Lorbeer
1 Schb Brot (Schwarzbrotrinde oder Brotscherzel)
1 Stg Maggikraut (Liebstöckl)
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Chillischote (gemahlen)

135 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 120 min. Koch & Ruhezeit
Zubereitung

Für das Rindsgulasch das Gulaschfleisch in 2 x 2 Zentimeter große Stücke schneiden. Wenn nicht erwünscht, Fett und vorhandene sehnige Stellen entfernen.
Die Zwiebel in Würfeln schneiden und mit dem Fleisch in Öl gut anrösten. Nun den Topf von der Platte nehmen, das Paprikapulver dazugeben und umrühren. Sofort mit der Suppe aufgießen und durchrühren.
Anmerkung: Es kann noch weiter etwas Suppe hinzugegeben werden bis das Fleisch-Zwiebelgemisch damit bedeckt ist.
Jetzt Majoran, Lorbeerblatt, Brotrinde oder Brotscherz, Maggikraut, Salz, Pfeffer und wer mag auch Chili (am besten frisch) dazugeben. Gulasch bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
Schnellkochtopf: 30 – 40 Minuten, Kochtopf: bis das Fleisch weich ist (ca. 2 Stunden). Wenn nötig Wasser oder Suppe nachgießen, damit es nicht anbrennt. Zuletzt sollte das Fleisch nicht mehr als 1 cm mit Flüssigkeit bedeckt sein.
Wenn das Fleisch weich ist, aus der Soße nehmen und zur Seite stellen. Lorbeerblatt aus dem Saft entfernen und entsorgen.
Den Saft mit einem Stab-Mixer pürrieren. Die Soße je nach Geschmack nachwürzen und das Fleisch wieder zugeben. Nochmals gut erwärmen und heiß servieren.