Italienischer Apfelkuchen – ist eine Bombe

Italienischer Apfelkuchen – ist eine Bombe

Italienischer Apfelkuchen, auch bekannt als „Torta di Mele,“ ist ein saftiger, aromatischer Kuchen, der mit frischen Äpfeln und einer Prise Zimt zubereitet wird. Dieser Kuchen ist ein wahrer Genuss und wird oft als Dessert oder zum Nachmittagskaffee serviert. In diesem Artikel teilen wir ein Rezept für einen italienischen Apfelkuchen, der so lecker ist, dass er einfach eine Bombe ist. Lassen Sie sich von diesem köstlichen Kuchen verzaubern!

Der Zauber des italienischen Apfelkuchens

Warum italienischer Apfelkuchen?

Der italienische Apfelkuchen besticht durch seine Einfachheit und den intensiven Geschmack. Die Kombination aus saftigen Äpfeln, einem fluffigen Teig und der leichten Zimtnote macht diesen Kuchen unwiderstehlich. Er ist einfach zuzubereiten und eignet sich perfekt für jede Gelegenheit – ob als Dessert, zum Nachmittagskaffee oder als süßer Snack.

Vielseitigkeit und Genuss

Dieser Apfelkuchen kann nach Belieben variiert werden. Fügen Sie Rosinen, Nüsse oder andere Früchte hinzu, um ihn noch reichhaltiger zu machen. Servieren Sie ihn pur, mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Schlagsahne – er wird immer ein Highlight auf Ihrem Tisch sein.

Zubereitung: Schritt für Schritt

Das Rezept für italienischen Apfelkuchen ist einfach und erfordert nur wenige Zutaten. Lassen Sie uns loslegen!

Italienischer Apfelkuchen – ist eine Bombe

No ratings yet

Zutaten
  

  • 4 Äpfel geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 200 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter weich
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 100 ml Milch
  • Saft einer halben Zitrone
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Ofen vorheizen: Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Äpfel vorbereiten: Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden, und beiseite stellen.
  • Teig zubereiten: In einer großen Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Trockene Zutaten mischen: In einer separaten Schüssel das Mehl, Backpulver, Salz und Zimt vermischen.
  • Teig fertigstellen: Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch zur Butter-Ei-Masse geben und gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Äpfel unterheben: Die Apfelscheiben vorsichtig unter den Teig heben, sodass sie gleichmäßig verteilt sind.
  • Backen: Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und glatt streichen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 50-60 Minuten backen, bis er goldbraun ist und ein Zahnstocher, der in die Mitte des Kuchens gesteckt wird, sauber herauskommt.
  • Abkühlen lassen und servieren: Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: ca. 300 kcal
  • Eiweiß: 4 g
  • Fett: 15 g
  • Kohlenhydrate: 40 g

Zubereitungszeit

  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Backzeit: 50-60 Minuten
  • Gesamtzeit: ca. 1 Stunde 20 Minuten
Tried this recipe?Let us know how it was!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating